Startseite > Fremdenverkehr > Aktivurlaub > Radwandern > Route 16

Route 16 | Mikulov – Dobré Pole – Novosedly – Dolní Dunajovice – Mikulov

Routengrundlagen

Länge
(km)

30,9 km

Schwierigkeitsgrad
(1-5)

1-2

Höhenunterschied
(m)

254m

Oberfläche

Asphalt
(%)

70%

Feldwege
(%)

30%

Zufahrtsmöglichkeiten auf den Radweg: Mikulov, Březí, Dobré Pole, Novosedly, Dolní Dunajovice

Markierte Radwege: EV13, 41, EV9, Mikulovská, Moravská vinná, Greenway Prag–Wien, Stará hora, 5, Greenway Krakow–Mähren–Wien, 5236

Einkehrmöglichkeiten: Novosedly, Dolní Dunajovice, Mikulov

Schwierigkeiten auf der Route: Zum Überqueren der überregionalen 52-Straße nutzen Sie bitte unbedingt den Fußgängerübergang in der Nähe des Kreisverkehrs bei Billa, Kreuzung Mikulov-Březí. Mehr Sicherheit bietet die Route entlang der Gewerbezone bis zu den Zebrastreifen in der Nähe der Einkaufzone

Wissen Sie, dass: Dolní Dunajovice mit seinen 500 ha Weingärten während der 1. Republik die größte Weingemeinde in Böhmen und Mähren war?

Tipps und Sehenswertes auf der Route:

Novosedly – auf dem Dorfplatz können Sie das Museum für tschechoslowakische Befestigungen „Am alten Steinbruch“ besuchen. Die Befestigung in Novosedly stammt aus den Jahren 1935 bis 1938. Auf dem Dorfplatz befindet sich die St.-Ulrich-Pfarrkirche aus dem 13. Jh.

Dunajovice-Hügel – eine sanfte Hügellandschaft, ein nationales geologisches Naturdenkmal mit dem Sonnen-Hügel (Velká Slunečná), eine Pyramide mit Kaskaden, die Sie zu einer herrlichen Aussicht auf die umgebende Landschaft führen.

Dolní Dunajovice – Weingemeinde. Genießen Sie die Gelegenheit, die St.-Ägidius-Kirche aus dem 16. Jh. zu besuchen, die der Maler Jan Stern im 18. Jh. mit Fresken und Bildern dekoriert hat. Ein Pranger aus dem 18. Jh. und drei Heiligenstatuen sind weitere Sehenswürdigkeiten dieser Ortschaft.

Route 16

Höhenprofil

Route 16 - Höhenprofi

Route Map

Stažení trasy ve formátu GPX

oder
QR - GPX - Route 16